Extra: Stars reagieren bestürzt auf Explosionen in Boston

New York (dpa) - Zahlreiche Stars haben per Kurznachrichtendienst Twitter schockiert und bestürzt auf die Explosionen mit Toten und Verletzten beim Boston-Marathon reagiert. «Das sind schreckliche Nachrichten aus Boston», schrieb die US-Schauspielerin Bette Midler.

«Es ist furchtbar und beängstigend, solche Gewalt zu sehen», twitterte die Schauspielerin Ashley Tisdale. «Ich denke an euch alle in Boston.»

Er hasse Nachrichten wie diese, schrieb der Tennis-Star Andy Roddick. «Das ist so sinnlos.» Auch die Sängerin und Tochter des Schock-Rockers Ozzy Osbourne, Kelly Osbourne, und die Boyband «Jonas Brothers» äußerten per Twitter ihr Mitgefühl.

«Ich hoffe, dass, wer auch immer das getan hat, zur Rechenschaft gezogen wird», schrieb der kanadische Schauspieler William Shatner.
Arnold Schwarzenegger, Schauspieler und ehemaliger Gouverneur von Kalifornien, bedankte sich bei den Rettungskräften. «Sie rennen immer unseren größten Ängsten entgegen, um Leben zu retten.»

Auch der deutsche Moderator Frank Elstner schickte via Twitter sein Mitgefühl und blickte schon in die Zukunft: «Mein Traum war immer Boston Marathon.ausgeträumt oder erst recht???»

Andy Roddick bei Twitter

Bette Midler bei Twitter

Ashley Tisdale bei Twitter

Kelly Osbourne bei Twitter

Jonas Brothers bei Twitter

Arnold Schwarzenegger bei Twitter

William Shatner bei Twitter

Frank Elstner bei Twitter

SOCIAL BOOKMARKS