Haftbefehle gegen zehn führende Muslimbrüder

Kairo (dpa) - Die ägyptische Staatsanwaltschaft hat Haftbefehle gegen den Führer der Muslimbruderschaft und neun weitere Spitzenfunktionäre erlassen. Sie werden der Aufhetzung zur Gewalt im Zusammenhang mit den jüngsten Zusammenstößen mit mehr als 50 Toten beschuldigt. Kurz zuvor hatte die islamistische Organisation abgelehnt, sich an einer ägyptischen Übergangsregierung zu beteiligen.

Ahram Online, engl.

Ikhwan, Muslimbruderschaft, engl.

Website Aswat Masriya, engl.

Al Arabiya, engl.

Al Dschasira, engl.

Bericht Al-Ahram zu Versöhnungsinitiative

Meldung SPA

Meldung Wam

SOCIAL BOOKMARKS