Israel: Feuerpause für Gaza-Besuch des ägyptischen Regierungschefs

Kairo/Jerusalem (dpa) - Der ägyptische Ministerpräsident Hischam Kandil ist am Freitag im Gazastreifen eingetroffen. Das meldete der staatliche Rundfunk. Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat sich zu einer Feuerpause während des Kandil-Besuchs bereiterklärt.

«Israel wird die Angriffe heute einstellen, wenn zugleich auch das feindliche Feuer eingestellt wird», sagte ein ranghoher israelischer Beamte der Nachrichtenagentur dpa. Dies sei Ägypten mitgeteilt worden.

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi hatte Kandil am Vortag gebeten, zu dem Solidaritätsbesuch in den Gazastreifen zu fahren. «Kandils Besuch unterstreicht Ägyptens Solidarität mit dem Volk von Gaza angesichts der israelischen Aggression», hatte Mursis Sprecher Jassir Ali gesagt.

Am Mittwoch hatte Mursi seinen Botschafter aus Israel abgezogen und eine Dringlichkeitssitzung der Arabischen Liga und der Vereinten Nationen wegen der israelischen Luftangriffe auf den Gazastreifen gefordert.

Die israelischen Streitkräfte bombardieren seit Tagen den Gazastreifen, während militante Palästinenser israelische Städte mit Raketen beschießen. Bisher starben auf beiden Seiten insgesamt 22 Menschen, weit über hundert wurden verletzt.

SOCIAL BOOKMARKS