Kreml: Snowden verzichtet auf Asyl in Russland

Moskau (dpa) - Der frühere US-Geheimdienstler Edward Snowden verzichtet nach Kremlangaben auf Asyl in Russland. Der von den USA Gesuchte habe seinen Antrag zurückgezogen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Dienstag Agenturen zufolge in Moskau.

Grund seien die von Kremlchef Wladimir Putin genannten Asyl-Bedingungen.

SOCIAL BOOKMARKS