Krim-Führung und russische Flotte vereinbaren Zusammenarbeit

Sewastopol (dpa) - Die prorussische Krim-Regierung sowie die auf der Halbinsel stationierte russische Schwarzmeerflotte haben eine Zusammenarbeit bei der Sicherung der öffentlichen Ordnung vereinbart.

Das teilte die Schwarzmeerflotte der russischen Staatsagentur Itar-Tass zufolge mit. Gewährleistet werde nicht nur ein gemeinsamer Schutz der russischen Marinestützpunkte, sondern auch die öffentliche Ordnung, sagte der Krim-Regierungschef Sergej Aksjonow. Die Lage in der Autonomen Republik Krim sei kontrollierbar.

«Die Gruppen arbeiten zusammen», betonte er. Aksjonow sowie das russische Parlament hatten Kremlchef Wladimir Putin angesichts der Spannungen um Beistand angerufen.

SOCIAL BOOKMARKS