Krise in der Ukraine zentrales Thema bei Merkels Washington-Besuch

Washington (dpa) - Die Krise in der Ukraine wird ein beherrschendes Thema beim Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und US-Präsident Barack Obama Ende kommender Woche in Washington sein.

«Sie werden ihre enge Koordination der Sanktionen fortsetzen, die Russland für seine anhaltende Verletzung der ukrainischen Souveränität und Integrität Kosten bereiten», sagte eine Sprecherin des Weißen Hauses der Nachrichtenagentur dpa. Strafmaßnahmen seien auch eine Reaktion darauf, dass Russland seine Verpflichtungen aus der Genfer Vereinbarung nicht einhalte.

Laut US-Medienberichten könnten zusätzliche Sanktionen gegen Russland bereits am Montag von den USA und der EU verkündet werden. Das Weiße Haus lehnte eine Bestätigung der Berichte ab. Merkel sagte am Freitag, die EU-Außenminister würden sich «baldmöglichst» treffen, um weitere Strafmaßnahmen ins Auge zu fassen. Ihre Reise in die US-Hauptstadt beginnt am Donnerstag.

Eine wesentliche Rolle bei Merkels Washington-Besuch werden laut dem Weißen Haus auch die Verhandlungen über das Freihandelsabkommenden zwischen den USA und der EU sein. Zudem stünden globale Herausforderungen wie der Klimawandel, der Bürgerkrieg in Syrien oder die Atomverhandlungen im Iran auf der Tagesordnung.

SOCIAL BOOKMARKS