Niederländische F-16 werfen erste Bomben auf IS

Den Haag (dpa) - Zwei niederländische Kampfflugzeuge vom Typ F-16 haben erstmals die Terrormiliz IS im Irak bombardiert. Insgesamt wurden drei Bomben auf IS-Fahrzeuge im Norden des Landes geworfen, wie das Verteidigungsministerium in Den Haag mitteilte.

Die F-16 seien nach einem Angriff von IS-Kämpfern auf kurdische Peschmerga zum Einsatz gekommen. Dabei seien Fahrzeuge der Terrormiliz zerstört und möglicherweise auch IS-Kämpfer getötet worden. Die Niederlande beteiligen sich mit sechs Kampfflugzeugen an der Anti-IS-Koalition. Sie sollen Ziele der Terrormiliz angreifen und kurdische und irakische Bodentruppen aus der Luft unterstützen. An Angriffen auf Ziele in Syrien beteiligen sich die Niederlande nicht.

Mitteilung des Ministeriums

SOCIAL BOOKMARKS