Ramelow erster Ministerpräsident der Linken

Erfurt (dpa) - 25 Jahre nach dem Mauerfall stellt die Linke erstmals einen Ministerpräsidenten in Deutschland. Rot-Rot-Grün ist am Ziel. Allerdings ging bei der Wahl von Bodo Ramelow nicht alles glatt. Im ersten Wahlgang fehlte dem 58-Jährigen eine Stimme, im zweiten entfielen dann 46 von 90 gültigen Stimmen auf ihn - exakt so viele Abgeordnete hat die erste rot-rot-grüne Koalition.

SOCIAL BOOKMARKS