Regierung legt neues sicherheitspolitisches Weißbuch vor

Berlin (dpa) - Der Streit um Bundeswehreinsätze im Inneren läuft seit Jahren. Das Grundgesetz setzt dafür enge Grenzen. Das soll auch so bleiben. Nur die Interpretation der Verfassung wird im neuen Weißbuch der Regierung zur Sicherheitspolitik etwas erweitert.

SOCIAL BOOKMARKS