Timoschenko ruft Landsleute zur Ruhe auf

Kiew (dpa) - Die ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko hat Russland vorgeworfen, «Panik und Instabilität» in der früheren Sowjetrepublik verbreiten zu wollen.

«In diesem von Moskau begonnenen Krieg der Nerven müssen wir Ruhe bewahren», appellierte Timoschenko in einem am Montag veröffentlichten Videoclip. Russland wolle die «europäische Revolution» in Kiew niederschlagen, mit der sich für die Ukraine der Weg nach Westen geöffnet habe.

Timoschenko rief insbesondere die USA und Großbritannien auf, der Führung in Kiew zu helfen. «Russland wird wegen der Ukraine keinen Weltkrieg riskieren», betonte die vor einer Woche aus der Haft entlassene Politikerin.

Videoclip

SOCIAL BOOKMARKS