US-Finanzminister unterschreibt Milliardenhilfe für Kiew

Washington (dpa) - US-Finanzminister Jacob Lew hat am Montag den Hilfskredit für die Ukraine in Höhe von einer Milliarde Dollar (725 Millionen Euro) unterzeichnet.

Die Ukrainer hätten auf ihrem Weg zu einem unabhängigen politischen Kurs «enormen Mut» bewiesen, sagte Lew laut einer Mitteilung des Finanzministeriums. Zuvor traf er sich mit seinem ukrainischen Amtskollegen Alexander Schlapak, um über die Lage in dem finanziell angeschlagenen Land zu beraten. Lew lobte Schlapak für die Fortschritte bei den dringend benötigten Wirtschaftsreformen. Mit den Kredithilfen, die der Kongress vor zwei Wochen gebilligt hatte, sollen wichtige Dienstleistungen sichergestellt werden.

Auch die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, lobte die Bemühungen der Ukrainer. Bei einem Treffen mit Schlapak und Nationalbankchef Stepan Kubiw begrüßte sie die jüngsten Reformen, teilte der IWF mit, der «in den kommenden Wochen» über Milliardenhilfen für die Ukraine entscheiden wolle. Der IWF will die Ukraine mit einem weiteren Hilfspaket mit bis zu 18 Milliarden Dollar (13 Mrd Euro) unterstützen.

SOCIAL BOOKMARKS