Vier Staaten stoppen G8-Vorbereitungen

Paris (dpa) - So wie Kanada, die USA und Großbritannien legt auch Frankreich alle Vorbereitungen für den G8-Gipfel im russischen Sotschi auf Eis.

Dies haben Präsident François Hollande und Außenminister Laurent Fabius bei einer Krisensitzung entschieden, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Präsidialamt am Sonntag in Paris berichtete.

Die französische Regierung reagiert damit auf die angespannte Situation in der Ukraine und das Vorgehen Moskaus. Frankreich sei weiter bereit, zwischen den Parteien zu vermitteln, hieß es. Hollande wollte am Sonntag auch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beraten.

SOCIAL BOOKMARKS