86. Oscar-Verleihung gestartet

Hollywood (dpa) - In Hollywood hat die 86. Vergabe der Oscars begonnen. Moderiert wird die Gala im Dolby Theatre von Ellen DeGeneres.

Die Produktionen mit den meisten Nominierungen sind in diesem Jahr das Weltraum-Drama «Gravity» und «American Hustle» mit jeweils zehn Chancen. Das Sklavendrama «12 Years a Slave» geht mit neun Nominierungen ins Rennen.

Auch einige deutschsprachige Nominierte können sich Hoffnungen auf den begehrtesten Preis der Filmbranche machen. Der in Heidelberg geborene deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender könnte mit seiner Nebenrolle in «12 Years a Slave» einen Oscar holen.

In der Sparte «Animierter Kurzfilm» sind die deutschen Regisseure Max Lang und Jan Lachauer mit ihrem knapp halbstündigen Zeichentrickfilm «Room on the Broom» nominiert. Die deutsche Effekte-Firma Pixomondo könnte für die Mitarbeit an dem Science-Fiction-Film «Star Trek: Into Darkness» ebenfalls einen Oscar gewinnen.

Vor der Gala hatten sich zahlreiche Stars und Gäste auf dem roten Teppich gezeigt. Jennifer Lawrence kam in einem roten Abendkleid, Cate Blanchett im hautfarbenen Outfit, und Charlize Theron zeigte sich in einer weit ausgeschnittenen schwarzen Robe.

Oscar-Seite Nominierte und Gewinner

Tweets mit Hashtag #Oscars

SOCIAL BOOKMARKS