Angelina Jolie wollte Bestatterin werden

New York (dpa) - Die amerikanische Schauspielerin Angelina Jolie (36) wollte eigentlich Leichenbestatterin werden. «Es klingt ziemlich seltsam, exzentrisch und sehr schwarz, aber ich hatte meinen Großvater verloren und mich ziemlich darüber aufgeregt, wie er beerdigt wurde», sagte Jolie in einem US-Fernsehinterview des Senders CBS.

Sie habe sich seinerzeit viel damit beschäftigt, wie es sei, wenn jemand stirbt und wie die Familie damit umgehe. «Wenn das mit der Schauspielerei nicht hingehauen hätte, dann wäre das mein Weg gewesen», betonte die Oscar-Gewinnerin. Ihr Regiedebüt «In the Land of Blood and Honey», eine Liebesgeschichte im Bosnien-Krieg, kommt kurz vor Weihnachten in die US-Kinos.

SOCIAL BOOKMARKS