Elton John bei Welt-Aids-Konferenz gegen Stigma

Melbourne (dpa) - Der britische Sänger und Komponist Elton John hat sich bei der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne mit einer Grußbotschaft gegen Stigmatisierung und Diskriminierung zu Wort gemeldet.

«Wir können Aids schlagen, aber nur, wenn wir eines der tödlichsten Symptome besiegen: die Stigmatisierung.» Menschen aus Europa, Afrika und Asien berichten in seinem kurzen Video über Ausgrenzung. Die Konferenz verabschiedet eine Melbourner Erklärung gegen Diskriminierung, die online unterzeichnet werden kann.

Sie hat prominente Unterstützer wie den sozial engagierten britischen Unternehmer Sir Richard Branson und den pensionierten südafrikanischen Bischof Desmond Tutu.

Melbourne-Erklärung gegen Diskriminierung

Aids-Konferenz auf Facebook

SOCIAL BOOKMARKS