Geburtstagsfeier für Kronprinzessin Victoria fällt aus
DPA
Kronprinzessin Victoria von Schweden bei einem Besuch in Düsseldorf 2014. Foto: picture alliance / Federico Gambarini/dpa
DPA

Stockholm (dpa) - Normalerweise lassen die Schweden ihre Thronfolgerin zum Ehrentag feierlich hochleben - diesmal fällt der Geburtstag von Kronprinzessin Victoria dagegen coronabedingt deutlich kleiner aus.

Die traditionelle Feier von Victorias Geburtstag am Schloss Solliden wurde aufgrund der Pandemie abgesagt, wie das Königshaus vorab mitteilte. Wenn Victoria an diesem Dienstag 43 Jahre alt wird, wird sie also nicht wie gewohnt vor dem Schloss auf der Insel Öland die Gratulationen zahlreicher Schweden entgegennehmen.

Beim alljährlichen Victoria-Konzert, das in diesem Jahr in der Schlossruine Borgholm stattfindet, ist mit Ausnahme einiger geladener Gäste kein Publikum erlaubt. Zumindest wird das Konzert an Victorias Geburtstagsabend im schwedischen Fernsehen übertragen.

Für Victoria ist es der zweite besondere Tag des Jahres, der aufgrund der Coronavirus-Pandemie nur deutlich bescheidener gefeiert werden kann: Vor knapp einem Monat hatten sie und Prinz Daniel ihren zehnten Hochzeitstag, der darüber hinaus auch noch auf den für die Schweden so wichtigen Mittsommerabend fiel. Größere Feste waren wegen der Pandemie sowie den damit verbundenen Versammlungsbeschränkungen und Abstandsvorgaben nicht möglich.

Victoria war am 14. Juli 1977 als ältestes Kind von König Carl XVI. Gustaf (74) und Königin Silvia (76) zunächst als normale Prinzessin zur Welt gekommen, wurde dann jedoch durch eine parlamentarische Änderung des Thronfolgegesetzes im Jahr 1980 anstelle ihres jüngeren Bruders Carl Philip (41) zur schwedischen Thronfolgerin. Hinter ihr nehmen ihre Kinder Prinzessin Estelle (8) und Prinz Oscar (4) die Folgeplätze in der Thronfolge ein.

© dpa-infocom, dpa:200713-99-773294/5

SOCIAL BOOKMARKS