Joe Cocker will bis ans Lebensende singen

München (dpa) - Woodstock-Legende Joe Cocker (68) hat nicht vor, mit dem Singen aufzuhören.

Im Gegenteil: «Ich warne euch alle: Joe Cocker wird auch mit 80 noch dabei sein und den Blues röhren. Solange, bis sich der Sargdeckel über mir schließt», sagte der 68-Jährige der Münchner «Abendzeitung» (Samstag). Die Musik sei seine Hauptmotivation, sich noch ein längeres Leben zu wünschen. Die Zeit zwischen 1976 und 1981, als er vor allem mit Alkohol- und Drogenexzessen auffiel, bezeichnete er als seine «verlorenen Jahre» und fügte an: «Aber das ist Vergangenheit - und ich habe überlebt!» Gerade hat Cocker sein 23. Studioalbum «Fire It Up» veröffentlicht.

SOCIAL BOOKMARKS