Lindenberg bei Anti-Nazi-Konzert in Jena

Jena (dpa) - Udo Lindenberg und Peter Maffay kommen zu einem Konzert gegen Rechtsextremismus nach Jena. In der Stadt, die wegen der Neonazi-Mordserie bundesweit in die Schlagzeilen geraten ist, wollen beide Rocksänger am 2. Dezember auftreten - unter dem Motto «Rock'n Roll Arena in Jena - für die bunte Republik Deutschlands».

Das teilte Oberbürgermeister Albrecht Schröter (SPD) am Freitag mit. Zugesagt habe auch die Band Silly, weitere Künstler seien angefragt. Die Musiker wollen damit die vielen Jenaer unterstützen, die seit Jahren engagiert gegen Rechtsextremismus kämpfen. Die Neonazis, denen die Mordserie an zehn Menschen angelastet wird, stammen aus Jena. Dort konnten sie 1998 abtauchen.

Stadt Jena

SOCIAL BOOKMARKS