Modewelt zieht von London nach Mailand weiter

London (dpa) - Nach fünf Tagen mit Promi-Auftritten, Nachwuchsdesignern und klassischen britischen Labeln zieht der Modezirkus von London weiter nach Mailand. Am Dienstag gingen die Schauen der London Fashion Week zu Ende, die Mailänder Modewoche eröffnet am Mittwoch.

Mehr als 70 Designer, darunter große Namen wie Vivienne Westwood oder Paul Smith, hatten in London Models mit ihren Kollektionen für die Herbst- und Wintersaison 2014/2015 auf den Laufsteg geschickt. Hinzu kamen Ausstellungen und Präsentationen. London ist vor allem für seinen kreativen Modenachwuchs bekannt.

Besonders viel Aufmerksamkeit gab es aber auch für bekannte britische Marken wie Topshop, Burberry oder Mulberry. Die meisten Promis ließen sich bei der Burberry-Schau am Montag blicken. Hier lief auch das britische Starmodel Cara Delevingne (21) mit. Im Publikum saßen etwa die Schauspieler Daniel Brühl und Bradley Cooper, sowie One-Direction-Sänger Harry Styles. Die nächste Londoner Modewoche findet vom 12. bis zum 16. September statt.

London Fashion Week

SOCIAL BOOKMARKS