«Pina» im Rennen um Europäischen Filmpreis

Berlin (dpa) - Die Kino-Doku «Pina» von Regisseur Wim Wenders ist für den Europäischen Filmpreis nominiert. Außerdem sind im Rennen: die Indonesien-Studie «Stand van de Sterren» des Niederländers Leonard Retel Helmrich sowie Victor Kossakovskys internationale Koproduktion «¡Vivan las Antipodas!».

Die Auszeichnung der Europäischen Filmakademie wird laut der Mitteilung am 3. Dezember in Berlin verliehen. Wenders 3D-Film über die verstorbene Tänzerin und Choreografin Pina Bausch ist auch der deutsche Kandidat für die Auswahl zum Auslands-Oscar.

Europäische Filmakademie

SOCIAL BOOKMARKS