Premiere von Komödie «Männerherzen 2» in Berlin

Berlin (dpa) - Die mit Stars wie Til Schweiger und Christian Ulmen gespickte Fortsetzung der romantischen Komödie «Männerherzen» hat am Mittwochabend in Berlin ihre Deutschlandpremiere gefeiert.

Über den roten Teppich im Cinestar am Potsdamer Platz flanierten die Schauspieler vor lauter roten Dekoherzen. In «Männerherzen und die ganz große Liebe», dem zweiten Teil der Geschichte von Regisseur und Drehbuchautor Simon Verhoeven, geht es wieder um das komplizierte Liebesleben einer Handvoll Hauptstädter. Der Film kommt am 15. September in die Kinos.

Zu seiner Motivation, erneut mitzuspielen, sagte Til Schweiger der Nachrichtenagentur dpa unmittelbar vor der Premiere: «Die Pony-Stunts haben mich natürlich gereizt, weil ich gehöre ja zu den wenigen Schauspielern, die ihre Stunts alle selber machen.» Im Film zieht der von Schweiger verkörperte «Womanizer» Jerome aufs Land und gerät dort in eine Kinderreitgruppe - natürlich geht es dabei um eine Frau.

Verhoevens turbulente Story verzichtet auf Klischees und Kitsch. Die Rolle von Jeromes Gegenpart Günther spielt auch im zweiten Teil der «Männerherzen» Christian Ulmen. Justus von Dohnányi, Maxim Mehmet und Florian David Fitz sind ebenso wieder mit von der Partie wie Nadja Uhl und Jana Pallaske in den weiblichen Hauptrollen.

Filmseite

SOCIAL BOOKMARKS