Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchen Marokko
DPA
Prinz Harry (M, hinten) und Herzogin Meghan beim Besuch eines Internats im marokkanischen Asni. Foto: Kirsty Wigglesworth
DPA

Rabat (dpa) - Zur letzten geplanten Auslandsreise vor der Geburt ihres ersten Babys sind Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Marokko gereist. Am Montag besuchte das britische Paar den königlich-marokkanischen Reitclub in Rabat, wie der Kensington-Palast mitteilte.

Dabei informierten sich die Royals über den Einsatz von Pferden in der Therapie von Kindern. Die Reise widmet sich vor allem dem Besuch von Einrichtungen für benachteiligte Mädchen im ländlichen Marokko.

In der Stadt Asni im Atlas-Gebirge bekam die 37-jährige Herzogin in einer Henna-Zeremonie die linke Hand bemalt. Es sei eine traditionelle marokkanische Zeremonie für schwangere Frauen, schrieb der Kensington-Palast auf Twitter. Meghan und Harry erwarten die Geburt ihres ersten Kindes voraussichtlich für April.

DPA
Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan beim Besuch der marokkanischen Royal Federation of Equestrian Sports in Rabat. Foto: Kirsty Wigglesworth
DPA
DPA
Herzogin Meghan mit ihrem Henna-Tattoo in Marokko. Foto: Yui Mok
DPA
DPA
Herzogin Meghan besuchte ein Internat während ihrer Marokko-Reise mit ihrem Mann, dem britischen Prinzen. Foto: Kirsty Wigglesworth
DPA
DPA
Herzogin Meghan beim Besuch in Marokko. Foto: Yui Mok
DPA
DPA
Meghan (r), Herzogin von Sussex, unterhält sich mit zwei Mädchen bei ihrem Besuch in Marokko. Foto: Yui Mok
DPA
SOCIAL BOOKMARKS