Rosemarie DeWitt nimmt Politdrama ins Visier

Los Angeles (dpa) - Rosemarie DeWitt («Promised Land», «Rachels Hochzeit») soll die weibliche Hauptrolle in dem Politdrama «Kill The Messenger» übernehmen. «Deadline.com» zufolge muss die Schauspielerin nur noch letzte Vertragseinzelheiten aushandeln.

Jeremy Renner («Hurt Locker») verkörpert den kalifornischen Journalisten Gary Webb, der vor allem durch die Enthüllungsserie «Dark Alliance» Schlagzeilen machte. Darin legte er 1996 Verbindungen des US-Geheimdienstes CIA mit Drogenimporteuren aus Lateinamerika nahe. Später wurde der Pulitzer-Preisträger für seine Aussagen zur Zielscheibe von Kritik. 2004 wurde er erschossen in seinem Haus aufgefunden. Die Behörden sprachen von Selbstmord.

Renner produziert den Streifen mit. Die Regie übernimmt Michael Cuesta («L.I.E. - Long Island Expressway») nach einem Drehbuch von Peter Landesman («Trade - Willkommen in Amerika»).

SOCIAL BOOKMARKS