Schauspieler Armin Rohde war jahrzehntelang Uhren-Muffel

Köln (dpa) - Schauspieler Armin Rohde (58) hat sich vom Uhren-Muffel zum Uhren-Liebhaber entwickelt.

Bis zu seinem 40. Lebensjahr habe er überhaupt keine Uhr getragen: «Weil ich es spießig fand, mein Leben nach der Uhr auszurichten. Ich war so eine Art Freigeist», sagte Rohde dem Magazin des «Kölner Stadt-Anzeigers» (Samstag). Dennoch sei er nie zu spät gekommen: «Ich weiß gar nicht, wie ich das ohne Uhr geschafft habe.»

Heute tickt Rohde anders: Seine erste Armbanduhr habe er sich 1996 für seine Rolle als Lastwagenfahrer in der Serie «Auf Achse» gekauft, «weil ich dachte, ein Lastwagenfahrer braucht eine gescheite Uhr».

Er trage die Uhren nicht als Statussymbol: «Ich sehe das als Schmuck - und Männer haben ja nicht so viele Möglichkeiten wie Frauen, sich zu schmücken. Wenn ich mich gar nicht entscheiden kann, trage ich sogar zwei Uhren, an jedem Handgelenk eine.»

SOCIAL BOOKMARKS