Steve Martin gibt Eddie Murphy Oscar-Tipps

Los Angeles (dpa) - Wenn es um die Oscar-Verleihung geht, ist Steve Martin (66) ein alter Hase im Showgeschäft: Der Komiker moderierte die Oscars insgesamt drei Mal.

Jetzt gibt er auf seiner Webseite dem nächsten Gastgeber der Preisverleihung Eddie Murphy (50) Tipps - wohl wissend, das dieser nicht danach gefragt hat: «Auch wenn du ausdrücklich gesagt hast "bitte, keine Ratschläge", hier sind ein paar.»

«Was immer du auch tust, habe keinen Co-Moderator! Die sind furchtbar und verunstalten dir nur deine Gastgeber-Rekordzahlen», ist die erste Anweisung von Steve Martin. Der weist damit wohl auf seine letzte Oscar-Show 2010 hin, bei der er gemeinsam mit Alec Baldwin («30 Rock») durch den Abend führte. Weiter rät er Eddie Murphy, so bald wie möglich mit dem Abnehmen anzufangen und den Verlierern hinter der Bühne traurig auf die Schulter zu klopfen. «Wie gut für dich, dass nur du damit durchkommen kannst, einen Oscar in der Hose rauszuschmuggeln», meint Martin noch und wünscht Murphy abschließend alles Gute bei der Moderation.

Die Oscar-Trophäen werden am 26. Februar zum 84. Mal vergeben. Zuletzt standen die Schauspieler James Franco und Anne Hathaway gemeinsam als Moderatoren auf der Bühne. Im Jahr davor führten Alec Baldwin und Steve Martin durch die Show, in den Jahren 2001 und 2003 hatte Martin die Sendung alleine präsentiert.

Eddie Murphy wurde mit Komödienhits wie «Beverly Hills Cop» und «The Nutty Professor» berühmt. Für seine Nebenrolle in dem Filmmusical «Dreamgirls» hatte er 2007 eine Oscar-Nominierung erhalten. Als Preisverleiher stand er schon mehrere Male auf der Oscar-Bühne, darunter 2009, als er Jerry Lewis einen Ehren-Oscar überreichte.

Webseite Steve Martin

SOCIAL BOOKMARKS