«Verblendung»-Star Rooney Mara dreht mit Stephen Daldry

Los Angeles (dpa) - In dem Thriller «Verblendung» glänzte Rooney Mara als die punkige Hackerin Lisbeth Salander. Jetzt will die amerikanische Schauspielerin mit dem britischen Regisseur Stephen Daldry in den Slums von Rio de Janeiro drehen, berichtet das Kinoportal «Deadline.com».

Dabei leistet ihr «West Wing»-Star Martin Sheen Gesellschaft. Der sozialkritische Film «Trash» nach der gleichnamigen Vorlage des Buchautors Andy Mulligan dreht sich um drei Jungen, die auf einer großen Müllhalde in Armut leben. Als sie eine Tasche mit ungewöhnlichem Inhalt finden, wird ihr Leben gefährlich auf den Kopf gestellt. Sheen soll einen Pastor spielen, Mara eine Entwicklungshelferin. Daldry will im kommenden Monat in Rio de Janeiro mit den Dreharbeiten beginnen. Der britische Regisseur hat bereits mehrere Romane verfilmt, zuletzt Jonathan Safran Foers «Extrem laut und unglaublich nah». Auch seine Filme «Der Vorleser» und «The Hours» basieren auf literarischen Vorlagen. Mara war zuletzt in Steven Soderberghs Psycho-Thriller «Side Effects» auf der Leinwand zu sehen.

SOCIAL BOOKMARKS