Bahntickets werden teurer - neuer Winterfahrplan

Berlin (dpa) - Bahnkunden müssen ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Mit dem Fahrplanwechsel in der Nacht zum Sonntag stiegen die Preise im Nahverkehr um durchschnittlich 2,7 Prozent.

Im Fernverkehr - also bei ICE, Intercity und Eurocity - erhöhten sich die Ticketpreise sogar um 3,9 Prozent. Auch für die Bahncard und für Sitzplatz-Reservierungen müssen die Fahrgäste künftig tiefer ins Portemonnaie greifen.

Der Fahrplanwechsel verlief laut Bahn ohne Probleme: Es sei alles reibungslos gelaufen, teilte ein Bahnsprecher am Vormittag mit. «Wir sind gut in den dritten Advent gestartet.»

SOCIAL BOOKMARKS