Boeing präsentiert Käufer für Langversion des «Dreamliners»

Le Bourget (dpa) - Die erwartete Langversion von Boeings «Dreamliner» rückt offenbar näher. Mit der Flugzeugfinanzierungssparte des US-Konzerns General Electric, Gecas, unterzeichnete Boeing einen Vorvertrag über zehn Exemplare der 787-10.

Der Kauf hänge aber noch davon ab, ob die 787-10 tatsächlich entwickelt und gebaut werde, teilten beide Unternehmen am Montag während der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris mit.

Einen Preis für die Langversion der 787 «Dreamliner» hat Boeing noch nicht bekanntgegeben. Die bereits fliegende kleine Version kostet laut Preisliste rund 207 Millionen Dollar (rund 155 Millionen Euro), die im Bau befindliche mittlere Version 244 Millionen US-Dollar. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Infos Le Bourget (frz.)

Homepage Le Bourget

SOCIAL BOOKMARKS