Dax nach starker Vorwoche leicht im Minus
DPA
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen
DPA

Frankfurt/Main (dpa) - Angesichts der Hängepartie im internationalen Handelsstreit haben sich die Dax-Anleger zu Wochenbeginn zurückgehalten. Der deutsche Leitindex schloss am Montag 0,21 Prozent tiefer bei 11.494,96 Punkten.

In der zweiten deutschen Börsenreihe verlor der MDax der mittelgroßen Werte 0,91 Prozent auf 24.250,56 Punkte.

Laut Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners glauben die Investoren noch nicht vollständig an eine baldige Lösung im Handelskonflikt zwischen China und den USA, die den Markt in der Vorwoche nach den zuvor verzeichneten kräftigen Kursverlusten nach oben getrieben hatte.

«Die Anleger wollen keine Ankündigungen von US-Präsident Donald Trump hören, sie wollen Fakten und Lösungen sehen», sagte der Experte. Laut Investmentanalyst Frank Klumpp von der Landesbank Baden-Württemberg braucht eine Annäherung aber Zeit.

SOCIAL BOOKMARKS