Dax startet vor Griechenland-Entscheidung kaum bewegt

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist kaum verändert in den Handel gestartet. Der deutsche Leitindex stand nach den ersten Minuten bei 7401 Punkten um 0,01 Prozent höher. Für den MDax ging um 0,19 Prozent auf 11 590 Punkte nach oben.

Der TecDax fiel dagegen um 0,23 Prozent auf 842 Punkte. Während mittlerweile an einer schnellen Lösung des US-Haushaltsstreites gezweifelt werde, stützten die jüngsten Konjunkturdaten aus Japan, sagte Händler Markus Huber von ETX Capital. Die japanische Industrieproduktion war überraschend gestiegen und die Regierung des Landes hat ein neues milliardenschweres Konjunkturpaket angekündigt.

In Deutschland mehren sich hingegen die Konjunktursorgen. So waren die Einzelhandelsumsätze im Oktober unerwartet deutlich gesunken. Einem Volkswirt zufolge seien dies die ersten Anzeichen dafür, dass die deutsche Wirtschaft wie erwartet schrumpfen werde. Im Tagesverlauf dürfte sich der Blick der Anleger aber vor allem die anstehende Entscheidung des Bundestages über die geplante Ausweitung des Rettungspakets für Griechenland richten.

SOCIAL BOOKMARKS