Dax tritt auf der Stelle

Frankfurt/Main (dpa) - Nach seinem Rekord am Vortag hat der Dax eine Verschnaufpause eingelegt. Mit minus 0,01 Prozent auf 11 129,95 trat der deutsche Leitindex in den ersten Minuten nach dem Handelsstart auf der Stelle. Der Dax hatte zum Handelsstart eine neue Bestmarke von 11 158,55 Punkten erzielt.

Die Hängepartie im Griechenland-Schuldenstreit hält die Investoren weiter in Atem. Die Finanzminister der Eurostaaten wollen an diesem Tag die Verlängerung des Hilfsprogrammes beschließen.

Zudem warten die Anleger auf die Rede von US-Notenbank-Chefin Janet Yellen am Nachmittag, von der sie sich Hinweise auf den Zeitpunkt einer Leitzinserhöhung erhoffen.

Der MDax der mittelgroßen Werte stand am Dienstagmorgen 0,05 Prozent höher bei 19 860,72 und setzt damit seinen Marsch auf die Marke von 20 000 Punkten fort. Der Technologiewerte-Index TecDax kletterte gezogen durch starke Gewinne bei Telefonica Deutschland und Aixtron um 0,78 Prozent auf 1 581,85 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,22 Prozent auf 3527,45 vor.

Kurse der Deutschen Börse

SOCIAL BOOKMARKS