EU-Kommission will Auto-Zulassung vereinfachen

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission will die Zulassung von Autos im europäischen Ausland erleichtern. Wer in ein anderes EU-Land zieht oder dort einen Gebrauchtwagen kauft, soll künftig weniger Probleme mit der Ummeldung haben.

Pendler, deren Dienstwagen im Ausland eingetragen ist, müssen das Auto nicht mehr zusätzlich an ihrem Wohnort zulassen. Auch bei monatelangen Aufenthalten in der Ferne muss der Wagen EU-weit nicht umgemeldet werden. Dazu hat EU-Industriekommissar Antonio Tajani am Mittwoch in Brüssel einen Gesetzesvorschlag gemacht. Knapp 1,5 Milliarden Euro sollen Verbraucher, Unternehmen und Zulassungsstellen im Jahr sparen.

Kommissionsbericht u.a. zu Kfz-Anmeldungen (S. 7/8; in Englisch)

EU-Umfrage zu Kfz-Zulassung (in Englisch)

SOCIAL BOOKMARKS