Europas Nutzfahrzeugmarkt weiter auf Talfahrt

Brüssel (dpa) - Der europäische Nutzfahrzeugmarkt ist im Juni erneut geschrumpft. Mit 149 996 Stück seien 4,8 Prozent weniger Lastwagen neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der europäische Branchenverband ACEA mit. Im ersten Halbjahr sanken die Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,9 Prozent auf 832 093 Fahrzeuge.

Die Absatzschwäche betraf im Juni aber nicht alle wichtigen Märkte. So legten die Verkäufe in Spanien sogar um satte 14,7 Prozent zu. In Großbritannien kletterten die Neuzulassungen immerhin noch um 3,7 Prozent nach oben. In Deutschland schrumpfte der Absatz mit 7,1 Prozent zwar stärker als der Markt. In Frankreich (-9,3 Prozent) und Italien (-13,1 Prozent sah es allerdings noch düsterer aus.

Bei den schweren Lastwagen, die unter anderem von den deutschen Herstellern Daimler und MAN angeboten werden, lag das Minus bei 5,8 Prozent. Hier legten die Verkaufszahlen lediglich in Großbritannien zu, dafür aber auch mit einem Anstieg um fast ein Viertel. Deutschland verzeichnete mit 10,4 Prozent wiederum den geringsten Abschlag, dahinter folgten Frankreich (-13,4 Prozent), Italien (-20,1 Prozent) und Spanien (-21,9 Prozent).

SOCIAL BOOKMARKS