dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

Bahn-Studie: Personal freundlich, Auskünfte mangelhaft

Berlin (dpa) - Die größten Ärgernisse für Fernreisende der Bahn sind einer Studie zufolge schmutzige Toiletten und Informationsmängel. Überwiegend zufrieden zeigten sich die Bahnfahrer mit der Sauberkeit der Bahnhöfe, dem Speise- und Getränke-Service und der Freundlichkeit des Zugpersonals. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) untersuchte in seinem Bahntest 2011, den er am Dienstag in Berlin vorstellte, Service und Qualität in ICEs sowie Inter- und Eurocitys (IC/EC). Dazu protokollierten die Teilnehmer 1400 Fahrten von April bis September. «Die Bahn ist besser als ihr Ruf», sagte der VCD-Vorsitzende Michael Ziesak.

Italien kämpft gegen erdrückende Zinslast

Rom/Brüssel/Berlin (dpa) - Die Kapitalmärkte pressen immer höhere Zinsen aus Italien heraus. Die Regierung in Rom bekam am Dienstag zwar problemlos frisches Geld, allerdings zu vergleichbar sehr hohen Zinsen. Dieses Misstrauen der Geldgeber schlug aber nicht in einen Käuferstreik um: Die Nachfrage nach den Staatspapieren im Gesamtwert von 7,5 Milliarden Euro war groß. Die Finanzminister der Eurozone wollten am Nachmittag in Brüssel zusammenkommen, um Italiens Regierungschefs Mario Monti zu seinem Sanierungskurs zu befragen.

American Airlines flüchtet sich in die Insolvenz

New York/Fort Worth (dpa) - Die verlustreiche US-Fluggesellschaft American Airlines versucht mit einem radikalen Schnitt den Neustart. Um hohe Kosten und überbordende Schulden abzuschütteln, flüchtet sich der Mutterkonzern AMR mitsamt Tochtergesellschaften in den sogenannten Gläubigerschutz nach Kapitel elf des US-Insolvenzrechts. Damit kann American Airlines erstmal wie gewohnt weiterarbeiten, ist aber vor dem Zugriff seiner Geldgeber sicher.

Eskalation: Verdi ruft bei Postbank zu bundesweiten Warnstreiks auf

Bonn/Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi zieht im Streit mit der Postbank die Daumenschrauben an und ruft die gut 22 000 Beschäftigten zu bundesweiten Warnstreiks auf. Die 14 Millionen Postbank-Kunden müssen am Donnerstag und Freitag mit erheblichen Beeinträchtigungen rechnen. Auch Postkunden könnten betroffen sein. Eine Sprecherin der Gewerkschaft betonte zwar, den von der Postbank übernommenen 1100 großen Postfilialen könnten Kunden während des Ausstands weiter Briefe und Pakete abgeben. Demgegenüber sagte Post-Sprecher Dirk Klasen: «Es ist nicht auszuschließen, dass in diesen Filialen auch Postkunden betroffen sein könnten.»

Zeitung: Facebook plant Riesen-Börsengang für 2012

New York (dpa) - Der Mega-Börsengang der Internetbranche könnte schon bald kommen: Facebook erwägt laut einem Zeitungsbericht, ab April 2012 seine Aktien an der Wall Street zu platzieren. Dabei wolle das weltgrößte Online-Netzwerk den Börsenwert bei 100 Milliarden Dollar ansetzen, berichtete das «Wall Street Journal» am Dienstag. Mit angepeilten Einnahmen von 10 Milliarden Dollar wäre es mit Abstand der bisher größte Börsengang eine Internet-Unternehmens.

Deutsche Exporte knacken Billionenmarke

Berlin (dpa) - Nach einem Export-Boomjahr erwartet die deutsche Wirtschaft trotz der weltweiten Konjunkturabkühlung auch für 2012 Zuwächse bei den Ausfuhren. Für das nächste Jahr sei mit einem Exportplus von mindestens sechs Prozent auf 1139 Milliarden Euro zu rechnen, teilte der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) am Dienstag in Berlin mit. Im laufenden Jahr werde nach einem Export-Zuwachs um 12 Prozent erstmals die Marke von einer Billion Euro geknackt.

Dax nach Auf und Ab nur wenig verändert

Frankfurt/Main (dpa) - Zwischen Hoffen und Bangen hat die Schuldenkrise dem deutschen Aktienmarkt auch am Dienstag wieder den Stempel aufgedrückt und für deutliche Schwankungen gesorgt. Nach einer Berg- und Talfahrt konnte sich der Dax am Nachmittag mit 0,05 Prozent knapp im Plus behaupten bei 5748 Punkten. Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 1,93 (Montag: 1,91) Prozent. Der Bund Future verlor 0,28 Prozent auf 133,50 Punkte. Der Euro gab etwas nach. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,3336 (1,3348) Dollar fest.

SOCIAL BOOKMARKS