300 ungeimpften Beschäftigten droht Betretungsverbot



Seit Mitte März gilt die Impffpflicht im Pflege- und Gesundheitswesen - nun könnte das Gesundheitsamt erste Verbote aussprechen.

Von 20 000 Mitarbeitern im Pflege- und Gesundheitswesen im Kreis Gütersloh sind 300 weder geimpft noch genesen. Das Gesundheitsamt prüft nun alle 300 Stellungnahmen und kann daraufhin ein Beschäftigungsverbot für die ungeimpften Mitarbeiter verhängen. Foto: dpa

Kreis Gütersloh (bor) - Die Schonfrist ist abgelaufen: Bis zum Freitag mussten ungeimpfte Mitarbeiter im Gesundheitswesen sowie deren Arbeitgeber eine Stellungnahme beim Gesundheitsamt des Kreises Gütersloh abgeben. Der Kreis kann nun Beschäftigungsverbote für die nicht geimpften Pflegerinnen,…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.