Geldautomatensprenger: Erfolg für Polizei Gütersloh


Nur selten werden Geldautomatensprenger gefasst. Nun ist der Polizei in Gütersloh aber ein Treffer geglückt. 

Trümmerfeld in der Steinhagener Filiale der Kreissparkasse Halle: Am 12. April 2021 ist der Geldautomat von Kriminellen gesprengt worden. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ausfindig gemacht. Foto: Eickhoff

Steinhagen (gl) – Kriminalbeamte der Polizei Gütersloh haben im Rahmen der Ermittlungen zu einer Geldautomatensprengung im April 2021 in Steinhagen einen ersten Ermittlungserfolg verbucht. Das teilten Staatsanwaltschaft Bielefeld und Kreispolizei Gütersloh am Donnerstagmorgen mit.

DNA-Spuren führen zu Verdächtigen

Demnach habe sich der dringende Tatverdacht gegen einen aus den Niederlanden stammenden Mann (22) im Zuge der Ermittlungen erhärtet. Bei denen am Tatort durchgeführten Untersuchungen konnten laut Mitteilung DNA-Spuren aufgefunden und gesichert werden. Ein europaweiter Abgleich mit den jeweiligen nationalen DNA-Datensätzen führte zu einem Treffer in den Niederlanden.

Zudem ergab sich im Rahmen fortlaufender Ermittlungen der dringende Tatverdacht gegen den 22-Jährigen, an mindestens einer weiteren Geldautomatensprengung in Baden-Württemberg beteiligt gewesen zu sein. Dort wurde Ende April 2021 der Geldautomat einer Sparkassenfiliale in Brühl gesprengt. Bei der Tat erbeuteten die Kriminellen - anders als in Steinhagen, wo der Tresor trotz massiver Schäden nicht geknackt werden konnte - Bargeld im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Nach Deutschland ausgeliefert

Mit einem durch die Staatsanwaltschaft Bielefeld beantragten internationalen Haftbefehl wurde in der Folge nach dem 22-jährigen Niederländer gefahndet. Anfang November 2021 gelang es Beamten der niederländischen Polizei, den Gesuchten festzunehmen.

Seitdem befand sich der 22-Jährige in den Niederlanden in Untersuchungshaft. Eine Auslieferung nach Deutschland erfolgte nun am Mittwoch, 19. Januar, zur weiteren Untersuchungshaft bis zur Hauptverhandlung am Landgericht Bielefeld.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.