Halloween: Junge wird in Borgholzhausen angeschossen


Eigentlich verlief Halloween im Kreis Gütersloh aus Sicht der Polizei ruhig ab. In Borgholzhausen gab es aber einen ernsten Zwischenfall.

In Borgholzhausen ist an Halloween eine Gruppe von Jugendlichen beleidigt worden. Zudem wurde ein 13-Jähriger mit einer Softair-Pistole angeschossen. Symbolfoto: dpa

Borgholzhausen (gl) - Lärm und Würfe mit Eiern auf Gebäude: Solche Fälle wurden der Polizei im Kreis Gütersloh unter anderem am Halloween-Wochenende gemeldet. Doch ein Zwischenfall in Borgholzhausen ging weit über solche vermeintlichen Halloween-Späße hinaus.

Erst beleidigt, dann geschossen

In Borgholzhausen wurde die Polizei am Sonntag von einer Gruppe Kinder (11 bis 13 Jahre alt) gegen 21 Uhr alarmiert. Sie gaben an, von Männern aus einem schwarzen BMW heraus beleidigt worden zu sein.

Ein Fahrzeuginsasse zielte nach Angaben der Polizei vom Dienstag zudem mit einer Soft-Air-Pistole auf die Halloween-Gruppe und schoss damit. Ein 13-Jähriger erlitt durch das Plastik-Geschoss eine leichte Verletzung am Bein. Der Vorfall spielte sich in der Nähe einer Grundschule an der Osningstraße/Breslauer Straße ab.

Die Polizei Gütersloh sucht nun Zeugen. Wer kann Hinweise zu dem Vorfall geben? Wer hat die Kinder, beziehungsweise den BMW gesehen und kann die Angaben ergänzen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241/869-0 entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.