Kreis Gütersloh: Impfzentrum kostet 4,2 Millionen Euro



Bis Ende Juli hat der Betrieb des Impfzentrums des Kreises Gütersloh rund 4,2 Millionen Euro gekostet – 0,9 Millionen Euro mehr als geplant.

In ganz Nordrhein-Westfalen gingen die Impfzentren am 8. Februar an den Start. Die Einrichtung des Kreises Gütersloh an der Marienfelder Straße war bereits Mitte Dezember vorbereitet. Die Kosten für Errichtung und Betrieb des Standorts lagen bis Ende Juli bei 4,2 Millionen Euro. Der Kreis geht davon aus, dass das Land diesen Betrag vollständig übernimmt. Foto: Dinkels

Kreis Gütersloh (dl) - Diese Summe bleibt ohne Auswirkungen auf den Etat 2021. Laut einer Mitteilungsvorlage zur voraussichtlichen Entwicklung des Kreishaushalts, der im Kreistag (20. September, 15 Uhr) Thema ist, geht die Verwaltung weiterhin davon aus, dass das Land NRW die Gesamtkosten für das…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.