Ukraine: 3500 Flüchtlinge leben im Kreis Gütersloh



Der Spracherwerb ist eine der größten Herausforderungen für die 3500 Ukrainerinnen und Ukrainer, die in den Kreis Gütersloh geflüchtet sind. 

Ankunft in Deutschland: Mittlerweile leben rund 3500 Geflüchtete aus der Ukraine im Kreis Gütersloh. Die Jobcenter-Mitarbeiter haben festgestellt, dass der Informationsbedarf bei den Menschen nach wie vor hoch ist.  Foto: dpa

Kreis Gütersloh (mdel) - Aktuell halten sich rund 3500 Flüchtlinge aus der Ukraine im Kreisgebiet auf. Davon leben 950 in der Stadt Gütersloh. „Der weit überwiegende Teil sind Frauen mit Kindern“, erklärt das Jobcenter in einer Zwischenbilanz für den Sozialausschuss.

Informationsbedarf ist hoch

Pünktl…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.