Wie man im Kreis Gütersloh sein Haus klimafest macht


Im Kreis Gütersloh gehen vom 29. September bis zum 3. November die Energiesparwochen über die Bühne. Sechs Online-Termine sind geplant.

Die Initiatoren und Referenten der kreisweiten Online-Energiesparwochen hoffen auf viele Teilnehmende. Das Foto zeigt (v. l.) Michaela Prelle (Verbraucherzentrale), Stefan Kuntze (VHS Ravensberg), Anne Weber (VHS Verl, Harsewinkel, Schloß Holte-Stukenbrock), Sven Kersten (Energie-Agentur-NRW), Ursula Thering (Kreis Gütersloh), Dr. Elmar Schnücker (VHS Gütersloh), Oliver Erdmann (Bauwerkstadt Bielefeld) und André Mannke (VHS Reckenberg-Ems). Foto: Kreis Gütersloh

Kreis Gütersloh (gl) - Klimaschutz am Haus bezeichnet die Kreisverwaltung als ein wichtiges Thema. Aber wie gelingt die Umsetzung energetischer Maßnahmen am Haus? Welche Fördermittel gibt es? 

Tipps und Anregungen für Hausbesitzer

Bei den kreisweiten Online-Energiesparwochen vom 29. September bis zum 3. November 2021 erhalten Hausbesitzer und Mieter Tipps und Anregungen. In sechs kostenfreien Zoom-Veranstaltungen bietet der Kreis Vorträge und Gruppenberatungen an, und zwar in Zusammenarbeit mit den Kommunen, verschiedenen Volkshochschulen (VHS) sowie mit der Energie-Agentur-NRW und der Verbraucherzentrale im Rahmen der Initiative Altbauneu. 

In den ersten fünf Vorträgen geht es um Photovoltaik und E-Mobilität, das Heizen mit erneuerbaren Energien und den Wärmeschutz am Haus. Im Rahmen einer digitalen Abschlussveranstaltung werden aktuelle Fördermittel und regionale Energieberatungsangebote vorgestellt und eine Online-Gruppenberatung mit allen Referenten ermöglicht. 

Beratungsgruppen stehen offen

Je nach Interesse kann man sich an diesem Abend der Beratungsgruppe Photovoltaik und E-Mobilität, Heizen mit erneuerbaren Energien oder Gebäudesanierung anschließen. 

Die Termine im Überblick

29. September: 18.30 Uhr, Vortrag „Stecker-Solargeräte“ mit Michaela Prelle (Verbraucherzentrale); 

6. Oktober: 18.30 Uhr, Vortrag „Photovoltaik und Batteriespeicher: je größer, desto besser“ mit Michaela Prelle; 

26. Oktober: 19 Uhr, Vortrag „Heizen mit erneuerbaren Energien“ mit Sven Kersten (Energie-Agentur-NRW); 

27. Oktober: 19 Uhr, Vortrag „Wärmepumpe, Photovoltaik und E-Auto – ein starkes Team“ mit Sven Kersten; 

28. Oktober: 19 Uhr, Vortrag „Sanierung im Altbau – aber richtig“ mit Oliver Erdmann (Bauwerkstadt GmbH); 

3. November: 19 Uhr, Vortrag „Aktuelle Fördermittel fürs Haus und regionale Energieberatungsangebote“ mit Dr. Tim Schmidla und Sven Kersten (Energie-Agentur-NRW) sowie Ursula Thering (Kreis Gütersloh), anschließend Gruppenberatung. 

Ausführliche Informationen zu Inhalten der Veranstaltungsreihe und zur Anmeldung gibt es im Internet sowie per E-Mail an u.thering@kreis-guetersloh.de.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.