100 000 Fahrten mitdem Neun-Euro-Ticket


Knapp 10 000 Menschen haben bei den Stadtwerken Gütersloh bislang das Neun-Euro-Ticket gekauft. Ein Angebot wird nun günstiger.

Die Stadtwerke Gütersloh haben das Angebot für Inhaber des Neun-Euro-Tickets auf den Shuttle ausgeweitet. Die Fahrt kostet im Juli und August drei Euro.

Gütersloh (gl/mdel). Seit einem Monat besteht die Möglichkeit, mit dem Neun-Euro-Ticket Busse und Regionalbahnen zu nutzen. Die Stadtwerke haben nun eine erste Bilanz vorgelegt. Demnach haben dort bislang fast 10 000 Menschen das Ticket gekauft. Eine Neuerung gibt es beim Shuttle: Von sofort an wird es günstiger angeboten.

Knalleffekt bleibt aus

Der große Knalleffekt ist mit der Einführung des Neun-Euro-Tickets ausgeblieben. Während die Stadtwerke Gütersloh von fast 10 000 Fahrscheinen berichten, sind es beim Verkehrsbetrieb Mobiel in der Nachbarstadt Bielefeld rund 70 000 Tickets gewesen. Der Einzelhandel verzeichnete dort zwar eine höhere Besucherfrequenz, doch an den Umsatzzahlen hat sich laut Thomas Kunz, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes OWL, nur wenig geändert.

Nach Angaben der Stadtwerke ist das Neun-Euro-Ticket bislang häufiger als 100 000 Mal für Fahrten in den Stadtbussen genutzt worden. „Um diesen Wert im Juli zu übertreffen, möchten wir in der kommenden Woche die Marke von 10 000 verkauften Tickets erreichen“, teilt Andreas Freund, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Gütersloh, mit.

Shuttle wird günstiger

Seit dem 1. Juli können die Inhaber des Neun-Euro-Tickets auch den Shuttle zu vergünstigten Konditionen nutzen. Anstatt vier Euro pro Fahrt werden nur drei Euro pro Fahrt und Fahrgast berechnet. „Der digitale Weg zum rabattierten Preis ist dabei auch für neue Shuttle-Fans denkbar leicht“, so Freund. App herunterladen, in wenigen Schritten registrieren, im Nutzerprofil den Button „Abo-Inhaber“ aktivieren –und fertig. Schon könne es losgehen. Das Angebot gelte uneingeschränkt für alle Bediengebiete innerhalb der entsprechenden Servicezeiten.

„Mit der Ausweitung der Vorteile des beliebten Neun-Euro-Tickets auf unser Shuttle-Angebot profitieren unsere Fahrgäste jetzt noch mehr von unseren klimafreundlichen Mobilitätsangeboten. Wir sind sicher, dass wir dadurch viele neue Nutzer überzeugen und dauerhaft als Shuttle-Fans gewinnen können“, betont der Stadtwerke-Sprecher. Neun-Euro-Tickets können beim Stadtbus-Fahrpersonal, im Servicezentrum am ZOB und im Stadtwerke-Kundenzentrum in der Berliner Straße 19 erworben werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.