Adventskalender der Bürgerstiftung Gütersloh ist fertig


Die neue Auflage des Adventskalenders der Bürgerstiftung Gütersloh ist fertig. Ab Samstag wird er verkauft.

Alle Jahre wieder bringt die Bürgerstiftung Gütersloh ihren begehrten Adventskalender heraus. Das „A(dventskalender)-Team“, Katja Soehnle-Miele und Brigitta Resch, freut sich mit den vielen treuen Sponsoren, dass diesmal mehr als 1100 Gewinne im Wert von 41 000 Euro hinter den Kläppchen warten. Foto: Ramhorst

Gütersloh (gl) - Das A-Team der Bürgerstiftung Gütersloh freut sich über einen neuen Rekord: Katja Soehnle-Miele und Brigitta Resch, die sich ehrenamtlich um den Adventskalender der Stiftung kümmern, haben in diesem Jahr dazu beigetragen, dass mehr als 1100 Gewinne im Wert von rund 40 000 Euro zusammengekommen sind. 160 Sponsoren beteiligen sich, zum Teil bereits seit mehreren Jahren. Ab Samstag, 30. Oktober, werde der Kalender in den bekannten Verkaufsstellen in den Gütersloher Geschäften und ab Dienstag, 2. November, auch im Haus der Bürgerstiftung, Am Alten Kirchplatz 12, für fünf Euro verkauft, heißt es in einer Mitteilung der Bürgerstiftung.

Vorbereitungen seit Mai

„Dass wieder so viele mitmachen und sich für den guten Zweck engagieren, zeigt, welche Akzeptanz und Wertschätzung der Kalender in Gütersloh erfährt“, sind sich Katja Soehnle-Miele und Brigitta Resch einig. Sie bilden das ehrenamtliche und gut eingespielte A-Team – das Adventskalender-Team. Sie haben schon im Mai mit den ersten Vorbereitungen begonnen. Ob Einzelhandel, Gastronomie oder Autohäuser, ob Firmen oder Privatspender – sie alle beteiligten sich gern. „Das beweist, wie positiv besetzt dieser Adventskalender bei allen ist“, sagt Soehnle-Miele. Da freuen sich eben nicht nur die Bürgerinnen und Bürger über ihre Gewinne, sondern auch die Sponsoren über die Wahrnehmung ihres Einsatzes.

1100 Gewinne

Hinter den 24 Kläppchen warten zahlreiche Überraschungen, verspricht die Bürgerstiftung. So kann für zwei Wochen kostenlos auf Probe ein E-Auto gefahren werden. Oder wie wäre es mit einer Reise in einem Wohnmobil, einer Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel oder einem Krimi-Dinner? Es gibt Gutscheine für Theater- und Kinovorstellungen sowie für Konzerte oder kulinarische Genüsse. Und manche Gewinnzahl kann gegen einen Weihnachtsbaum oder eine Weihnachtsgans eingetauscht werden.

Erlös fließt in die Projektarbeit

Das Kalendermotiv stammt einmal mehr vom Fotografen Siegmund Bergemann. Es zeigt die Bürgerstiftung am Alten Kirchplatz im Rahmen der anderen Fachwerkhäuser mitsamt einer grünen 25. Die Zahl erinnert an das Jubiläum der Stiftung. Zu kaufen sind die Kalender bis zum 20. November. „Die Erfahrung zeigt aber, dass sich schnelles Zugreifen lohnt“, sagt Nina Spallek, Geschäftsführerin der Stiftung. „Denn meist ist unser Adventskalender innerhalb der ersten Tage ausverkauft.“ Insgesamt gibt es 8000 Stück. Der Erlös fließt in die Projektarbeit der Bürgerstiftung. Die Gewinnzahlen aus dem Kalender werden täglich in den Lokalzeitungen veröffentlicht sowie auf der Internetseite der Bürgerstiftung.

Bürgerstiftung Gütersloh

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.