Avenwedder Jugendmusikkorps wählt Vorstand


Der Jugendmusikkorps Avenwedde hat sich jüngst versammelt. Außer Vorstandswahlen standen anstehende Konzerte auf der Tagesordnung.

Blicken optimistisch in die Zukunft: (hinten, v. l) Dirigent Adam Gal, Sebastian Reckeweg (Geschäftsführer.), Ralf Hagenlüke (Zweiter Vorsitzender) sowie (vorn, v. l.) Heike Weiß (Schriftführerin), Petra Schalück (Vorsitzende), und Astrid Stampe (Kassiererin).

Gütersloh (gl) - Jüngst hat der Jugendmusikkorps Avenwedde (JMA) seine Mitgliederversammlung abgehalten. Trotz aller Corona-Einschränkungen sähen die Verantwortlichen Licht am Horizont und bereiteten den Verein auf weitere Schritte zurück zur Normalität vor, heißt es in einer Mitteilung.

Mitglieder werden auf der Suche nach alternativen Probenräumen fündig

Die Vorsitzende Petra Schalück stellte den Jahresbericht vor. Nach dem ersten Lockdown im Frühjahr vergangenen Jahres hätten die drei Orchester des Vereins ab Juni zunächst wieder unter freiem Himmel geprobt, sagte sie. 

Weil aber Open-Air-Proben angesichts der kälteren und nasseren Jahreszeit ab Herbst nicht mehr in Frage gekommen seien und der eigentliche Probenort, das Musikzentrum Altewischer, zu klein für die Abstandsregeln gewesen sei, habe sich der Vorstand nach Alternativen umsehen müssen und sei fündig geworden mit zwei leerstehenden Werkshallen der Firmen Rippert (Clarholz) und Beckhoff (Verl). 

Jahreskonzerte für 6. und 7. November in der Stadthalle geplant

Dort hätten sich die Musiker auf ihre Jahreskonzerte vorbereitet – die allerdings einmal mehr dem Coronavirus zum Opfer gefallen seien. Immerhin: Der JMA plant schon die nächsten Jahreskonzerte. Stattfinden sollen sie am Samstag und Sonntag, 6. und 7. November, in der Stadthalle. 

Bei den Vorstandswahlen erhielten Sebastian Reckeweg als Geschäftsführer sowie die Beisitzer Claudia Berghoff (Mitgliederverwaltung), Felix Schröder (Organisation) und Dominik Peters (Instrumentenwart Holz) das abermalige Vertrauen der Mitglieder. 

Ralf Hagenlüke und Heike Weiß folgen auf Peter Schnitker und Andreas Wiebold

Verabschiedet wurden mit Peter Schnitker (Zweiter Vorsitzender) und Andreas Wiebold (Schriftführer) zwei langjährige Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands. Ihre Nachfolge treten Ralf Hagenlüke und Heike Weiß an.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.