Bekannte Zeitschriften senden Hilferuf an Familie Mohn



Beschäftigte bekannter Zeitschriften wie „Stern“, „Brigitte“ und „Geo“ sorgen sich um ihre Zukunft. Sie haben einen Brief nach Gütersloh geschrieben.

Adressaten des Brandbriefs: Christoph und Liz Mohn mit Shobhna Mohn (links). Die Redaktionsbeiräte appellieren an die unternehmerische, gesellschaftliche und soziale Verantwortung der Gesellschafter in Gütersloh. Foto: Dinkels

Gütersloh/Hamburg (din) - Mit Titeln wie „Brigitte“, „Geo“, „Stern“, „Eltern“, „Gala“ und „Schöner Wohnen“ galt der Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr über Jahrzehnte als führende Adresse in Europa. Seit 2021 gehören die Magazine samt Redaktionen zu RTL Deutschland. Seither sorgen sich die…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.