Blankenhagen zeigt sich von seiner besten Seite


Beim Stadtteilfest konnte Blankenhagen den großen und kleinen Besuchern beweisen, wie jung und lebendig es ist.

Volles Haus beim Stadtteilfest Blankenhagen: Am vergangenen Freitag trafen sich zahlreiche große und kleine Gäste unter dem Motto „Vielfalt ist unsere Stärke“.

Gütersloh (gl). Ein herbstlich geschmückter Heuwagen am Rand der Brockhäger Straße hat am vergangenen Freitag den Weg zum Stadtteilfest in Blankenhagen gewiesen. Dort stand er als Einladung an alle Gütersloherinnen und Gütersloher, einfach mal bei der Grundschule in Blankenhagen vorbeizuschauen. Dort feierte der Stadtteil ein quirliges Fest, wie die Stadt nun mitteilt. Das Motto „Vielfalt ist unsere Stärke“ zeigte sich in einem bunten und jungen Programm, das die Sozialraum-AG Blankenhagen auf die Beine gestellt hatte.

Clown und Tanzgruppen sorgen für gute Laune

Nach der Begrüßung enterte ein Clown die Bühne und forderte die großen und kleinen Gäste auf, gemeinsam zu singen, Musik zu machen und zu tanzen. Und die ließen sich nicht lange bitten. Es war der Startschuss für einen geselligen Nachmittag. Das große Podium wurde zur „Showbühne“ für Blankenhagener Kindertanzgruppen, die vom Publikum gefeiert wurden. 

Viele Attraktionen lockten die Kinder an

Doch die Menge verteilte sich nicht nur vor der Bühne, sondern auch an den vielen Tischen und Bänken auf der Wiese zwischen der Grundschule und der Tagesstätte Langerts Weg.

Und während sich die Eltern unterhielten, versammelten sich an Menschenkicker und Hüpfburg, Glücksrad und „Hau den Lukas“ viele Kinder, die alles ausprobieren wollten. Es wurde Stockbrot gebacken und wer großen Hunger hatte, wählte zwischen Pommes, Würstchen, Kuchen, Popcorn, Kaffee und verschiedenen Getränken.

Polizeiauto zum Anfassen

Auch die Polizei war zu Gast und ließ sich über die Schulter schauen. Polizeihauptkommissar Mark Poggengerd hatte ein Polizeiauto auf dem Gelände geparkt, um Kindern die Möglichkeit zu geben, es auf Herz und Nieren zu prüfen.

„Aufseiten der Stadt Gütersloh zeigten sich alle begeistert von dem großartig angenommenen Fest“, heißt es. Unter die Gäste hatte sich auch Güterslohs Erster Beigeordneter Henning Matthes, zuständig für den Bereich Soziales, gemischt. 

Junger, lebendiger Stadtteil

„Ich bin heute gekommen, um zu sehen, wie dieses Stadtteilfest von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird. Und diese große Resonanz begeistert mich.“ Hier zeige sich ein soziales Gefüge, das in einem äußerst jungen und lebendigen Stadtteil sehr gut zusammenwirke. 

Timo Helfberend und Sandra Stenker vom städtischen Fachbereich Stadtplanung, der den derzeit laufenden Stadtteilentwicklungsprozess für Blankenhagen steuert, zeigten sich ebenso zufrieden wie Nadine Telljohann vom städtischen Bürgerzentrum Lukas, die festhielt: „Wir haben noch nie so viele Menschen auf einem unserer Stadtteilfeste begrüßen können.“ Mehr Informationen zum Entwicklungsprozess gibt es unter www.stadtentwicklung-blankenhagen.de.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.