CDU-Chef im Kreis Gütersloh: „Störfeuer sollten aufhören“



Die Basis ist unzufrieden, in Berlin gibt es Streit. Raphael Tigges, Vorsitzender des Kreisverbands, spricht über die Probleme der CDU.

Setzt bei künftigen Entscheidungen auf die Meinung der Basis: Raphael Tigges, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des CDU-Kreisverbands. Foto: Wedel

Gütersloh (ack) - In der CDU rumort es. Raphael Tigges (48), Vorsitzender des Kreisverbands Gütersloh, spricht im Interview über den Zustand der Partei.

„Die Glocke“: Herr Tigges, macht es noch Spaß, für die CDU unterwegs zu sein? 

Tigges: Es macht immer Spaß. Ich bin nicht ohne Grund so lange…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.