Grünes Licht für großes Wohngebiet in Avenwedde



Bekommt Avenwedde noch ein zweites neues Baugebiet? Im Grundsatz ist die Gütersloher Politik dafür, Wohnen zu ermöglichen.

An der Avenwedder Straße erstreckt sich das Plangebiet neben dem Hof Westerfelhaus in Richtung Süden. An die 250 Wohneinheiten könnten dort entstehen, mit Zufahrt von der Spexarder Straße. Als Planer vertritt der Architekt Andreas Grube den Investor. Foto: Dinkels

Gütersloh (din) - Die Pläne für ein neues Wohngebiet auf den Westerfelhaus-Flächen neben der Bertelsmann-Zentrale können weiterverfolgt werden. Die Politik hat grundsätzlich grünes Licht für eine solche Nutzung gegeben. Damit bekommt Avenwedde ein zweites großes Baugebiet. 

Das Gebiet im Winkel von…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.