Gütersloher Supermarkt nach Brand geschlossen


Nach einem Brand eines Containers in der Nacht zu Freitag bleibt der Combi-Markt an der Brockhäger Straße am Freitag geschlossen.

In einem Container am Combi-Markt an der Brockhäger Straße ist in der Nacht zu Freitag ein Brand ausgebrochen. Foto: Eickhoff

Gütersloh (ei) - Nach einem Brand eines Containers in der Nacht zum Freitag bleibt der Combi-Markt an der Brockhäger Straße am Freitag geschlossen. Das teilte eine Sprecherin am Morgen auf Nachfrage mit. Am heutigen Samstag soll der Markt voraussichtlich wieder öffnen.

Brandrauch in Verkaufsraum gezogen

Die Feuerwehr war gegen 0.35 Uhr durch eine Brandmeldeanlage alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen im hinteren Bereich des Containers die Flammen in Richtung Gebäude. Da der Brand drohte, auf das Gebäude überzugreifen, wurde nach Angaben von Einsatzleiter Stephan Reckhaus zunächst eine Riegelstellung aufgebaut. Anschließend wurde der Inhalt des Containers abgelöscht. Der Löschzug Gütersloh wurde zur weiteren Unterstützung alarmiert. 

In dem Container waren den Angaben zufolge unter anderem Altpapier und Plastik gelagert. Durch die enorme Hitze war ein Rolltor beschädigt worden. Der Brandrauch zog in das Gebäude und auch in den Verkaufsraum des Verbrauchermarkts. Die Feuerwehrleute rüsteten sich mit Atemschutzgeräten aus, um sich vor den giftigen Brandrauch zu schützen. Ferner wurde das Dach geöffnet, um das Ausmaß des Schadens zu ermitteln. Weil der Rauch in die Verkaufsräume gezogen war, wurde auch die Lebensmittelaufsicht des Kreises Gütersloh informiert.

Die rund 20 Feuerwehrleute konnten nach etwa drei Stunden wieder einrücken. Bereits am 20. September 2020 hatte an der Stelle ein Container gebrannt. Auch damals war das Rolltor beschädigt worden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.