Gütersloher trinken ihren Glühwein hinter dem Zaun



In Gütersloh ist am Donnerstag der Weihnachtsmarkt gestartet. Allerdings ist er wegen Corona eingezäunt. Das drückt die Stimmung.

Mit Puderzucker auf der Nasenspitze: Katrin (40) und Ralf Schetzke (54) mit ihren Kindern Emil (5) und Kara (6, von links) sowie Julia Sigmund (29) mit Tochter Elisa (fast 2) genießen Süßes auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt. Foto: Borgmeier

Gütersloh (cabo) - In Schaustellerkreisen heißt er nur noch „Fort Knox“: Der jetzt erstmals eingezäunte und ausschließlich über bewachte Zugänge betretbare Gütersloher Weihnachtsmarkt am Berliner Platz hat seinen Spott-Namen längst erhalten.

Zwischen Hoffen und Bangen

Ali (3) hat im Schneider-Karussel…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.