Inge Rehbein gibt Leitung der Gütersloher Suppenküche ab


Seit 2005 leitet Inge Rehbein die Gütersloher Suppenküche. Jetzt übergibt sie die Leitung an eine Geschäftsführerin.

Symbolische Stabübergabe: Inge Rehbein, Vorsitzende des Vereins Gütersloher Suppenküche (links) und die neue Geschäftsführung Petra Tänzer. Foto: Suppenküche

Gütersloh (gl/rebo) -  Inge Rehbein, Gründerin und Geschäftsführerin der Gütersloher Suppenküche, gibt die Leitung der Einrichtung an Petra Tänzer ab. Petra Tänzer leite die Suppenküche mit Sitz an der Kirchstraße seit dem 1. September, heißt es in einer Mitteilung, die die Suppenküche am Freitagabend verschickt hat.

Petra Tänzer übernimmt das operative Tagesgeschäft

Petra Tänzer werde das operative Tagesgeschäft der Einrichtung führen und die Vorsitzende Inge Rehbein entlasten, durch die sie zurzeit noch eingearbeitet werde. Die neue Geschäftsführerin habe in der Vergangenheit als Lehrerin für Mathematik und Biologie bei einem Bildungsträger im Bereich Wirtschaft und Verwaltung zur Berufsvorbereitung junger Menschen gearbeitet. Sie bringe Erfahrungen aus Leitung, Planung, Organisation und Umsetzung mit.

Repräsentantin der Einrichtung

Petra Tänzer soll im Tagesgeschäft Ansprechpartnerin für alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein sowie sich um Büro und Organisation kümmern. Planung und Umsetzung von Veranstaltungen, aber auch die Teilnahme an Arbeitskreisen fielen in ihre Zuständigkeit. Das heißt, sie repräsentiere die Einrichtung nach innen und außen in Zusammenarbeit mit dem geschäftsführenden Vorstand.

Inge Rehbein konzentriert sich auf Sponsoren und Besucher

Die Vorsitzende Inge Rehbein sehe ihre Aufgaben weiterhin in der Öffentlichkeitsarbeit sowie in Sponsoren- und Besucherkontakten. Andere administrative Aufgaben werden wie bisher durch die weiteren Vorstandsmitglieder des Vereins Gütersloher Suppenküche übernommen.

Stelle war im Mai erneut ausgeschrieben worden

Eine kollegiale Zusammenarbeit sei die Grundlage der gemeinsamen Arbeit zur Umsetzung der Ziele des Vereins für Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befänden, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Gütersloher Suppenküche hatte die Stelle der Geschäftsführung im Mai erneut ausgeschrieben. Die hauptamtliche Kraft, die die Stelle im November 2020 angetreten hatte, hatte sich kurz vor Ende der Probezeit zurückgezogen. Die Stelle war wieder vakant. 

Einrichtung von Inge Rehbein gegründet 

Inge Rehbein hatte bereits vor ihrem 70. Geburtstag angekündigt, sie wolle ihren Einsatz in der Einrichtung reduzieren. Die Gütersloher Suppenküche wurde 2002 von Inge Rehbein und Mitstreitern gegründet. Rehbein ist bis heute Vorsitzende des 2005 eingetragenen Vereins.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.